Zeitzeugenarchiv der Minsker Geschichtswerkstatt

Erinnern, lernen, forschen am historischen Ort

Sie sind hier

Baumblatt Adolf

Baumblatt Adolf

Gruppe 
Rassistisch Verfolgte (Jude/Jüdin)
Herkunftsland 
Deutschland
Geburtsort 
Köln
Beruf 
Buchhalter
Deportationsdatum 
1941 November 10
Unterbringung/Inhaftierung 
Minsker Ghetto
Schicksal 
Todesumstände unbekannt
Berichtsart 
Familiengeschichte

Der Buchhalter Adolf Baumblatt wurde am 3. Juli 1899 in Köln geboren. Verheiratet war er mit der aus Polen stammenden Frieda (geb. Turin,*25. Januar 1897 in Warschau). Ob das Ehepaar Kinder hatte, ist nicht bekannt.

1940 mussten Adolf und Frieda Baumblatt aus ihrer Wohnung in der Mittelstraße 17 aus- und zwangsweise in das „Judenhaus“ Jahnstraße 60 einziehen, das der Familie Cahn gehörte.

Am 10. November 1941 wurden Adolf und Frieda Baumblatt vom Güterbahnhof Düsseldorf-Derendorf in das Ghetto von Minsk deportiert und ermordet.

Erstellt von Hildegard Jakobs